Skip to content

Fröhliches Rätselraten auf den Keys

Wir haben es doch tatsächlich geschafft, eine Nacht auf einem der 4 Stateparks der Florida Keys zu ergattern. Der Preis ist mit 38,50 USD inklusive Strom und heißer Dusche zwar ok, mit Tax und Reservierungsgebühr am Ende aber doch 50 USD teuer. Am lustigsten auf solchen Plätzen sind aber unsere riesigen Nachbarn, die immer sehr milde lächelnd, aber doch interessiert nach unserem kleinen Kutter schauen. Verständlich bei diesem Anblick:

Am Abend lernten wir von einer Park Rangerin einiges über Meeresschildkröten, hatten zuvor noch einen Quarkstollen im Dutch Oven gebacken und genossen zum Ausklang eine heiße Dusche.
Der nächste Tag empfing uns mit sonnigem, heißem Wetter und den Brücken, wie man sie auf den Keys erwartet. Das schönste daran ist, dass es fast zu jeder Brücke eine alte gibt, die als Fishing Pier dient. Wunderbar.

Es heißt also wieder die Angeln auswerfen und schauen, was am Köder so hängen bleibt.

Wir fischen mit Shrimps, mit oder ohne Kopf, ebenso wie mit kleinen Tintenfischen. Die Fische unterhalb der Brücke sind aber nicht blöd und so werden uns viel mehr Köder vom Haken geknabbert als Fische in unserem Eimer landen. Und dann kommt noch das fröhliche Rätselraten dazu, um welche Fische es sich handelt. Zwar gibt es in den entsprechenden Regularien Abbildungen. Aber nur von den in Größe oder Anzahl reglementierten Fischen. Andere sind nicht abgebildet und es bleibt oft unklar, um was genau es sich handelt, geschweige denn ob sie essbar sind.

So bleibt nur der Rat und die Expertensicht anderer Angler auf der Brücke. Mit den zumeist unaussprechlichen Namen wird dann gegoogelt, um sicherzugehen. Bisher haben wir unterschiedliche Sorten von Grunts (Grunzerfischen) geangelt, die wirklich richtig lecker sind und ganz zartes weißes Fleisch haben, das im Nu gegart ist. Und einmal hatten wir das Glück einen Mangrovensnapper von ausreichender Größe am Haken zu haben, den wir auch genüsslich verspeist haben.
Manche Fische sind aber einfach zu schön, um sie zu essen und werden wieder im Meer freigelassen:

Die Sonnenuntergänge sind nach wie vor wunderbar und wir genießen unsere letzten Wochen auf der Big Pine Key Fishing Lodge.

Gerade heute haben wir beschlossen, unseren Aufenthalt hier bis zum 20.02. zu verlängern. Danach werden wir in Richtung Baltimore, Maryland, aufbrechen, um am 25.02. morgens unser Auto im dortigen Hafen abzugeben.
Aber jetzt genießen wir erst einmal die herrliche Sonne bei 26 Grad und täglicher Dusche auf dem wirklich schönen Campingplatz. Mit 53 USD inklusive Tax zwar nicht ganz billig ohne Strom, dafür aber einer der günstigsten Plätze auf den Keys neben den schon Monate im Voraus ausgebuchten Stateparks. Ein schöner Ausklang unserer Reise, wie wir finden.

2 Comments

  1. Jürg Vögeli

    Dann geniesst noch eure verbleibenden Tage, und bald können wir ein Wiedersehen planen!

  2. Heike Löwer

    Wie-Auto abgeben? Ich dachte, ihr wolltet mit “ihm” gemeinsam auf einem Kutter der schiffbaren Art zurückreisen?
    Heike

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Volle Funktionalität:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies (Third-Party-Cookies)
  • Eingeschränkte Funktionalität:
    Nur Cookies von dieser Webseite (First-Party-Cookies)
  • Keine Kekse:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum/Disclaimer/Datenschutz.

Zurück