Skip to content

10 universelle Werte

Jürg und Trix, unsere T5-Bekannten aus der Schweiz, machten uns mit Ihrem Besuch im Alaska Native Heritage Center den Mund wässrig (@ Ihr Beiden: Herzlichen Dank auch für die tolle Livemusik letzten Sonntag). Da unser Aktionsradius derzeit auf Anchorage und Palmer (die uns bekannten Städte mit kompetenten VW-Reparaturwerkstätten) begrenzt ist, machten auch wir uns auf den Weg, die Welt der First Nations besser kennenzulernen.
Wir waren zunächst vom hohen Eintrittspreis (21 USD pro Person) etwas abgeschreckt, aber was tut man nicht alles für die Kultur?!
Aber schon kurz nachdem wir das imposante Gebäude betraten, lauschten wir der Musik der “Ureinwohner” und bestaunten die wunderschönen, knopfbestickten Umhänge der Tänzer. Jeder Umhang stellt für sich ein Unikat aus Motiv und Knöpfen dar, denn jeder Tänzer erhielt den Umhang zunächst ohne Buttons. So gab es für jeden von Ihnen die Möglichkeit, seinem Stück mehr Individualität zu verleihen. Traditionell ließen viele kleine Knöpfe auf einen hohen Rang und wenige große Knöpfe auf einen niederen schließen. Thorsten hat ja bereits in Inuvik mit unserem Schlüsselanhänger bewiesen, wieviel Arbeit kleinste Perlen innetragen können. Ebenso konnte aus dem Motiv der “Stamm” abgeleitet werden (z.B. Raven, Wolfe, etc.). Eine Heirat ist nur außerhalb des eigenen Stammesklans möglich, der Stamm selbst wird aber mütterlicherseits vererbt (sprich: Entstammt die Mutter einem Raven-Klan, werden ihre Kinder automatisch auch Raven).

Nach der Musikdarbietung besichtigten wir auf einer ca. 1-stündigen Tour die Häuser der in den verschiedenen Regionen von Alaska ansässigen indigenen Stämme. Viele dieser Bauten gleichen unseren in keinster Weise. Sie mussten auch anderen Naturgewalten standhalten, wie Permafrost, Winden von bis zu 100 km/h und Gefahren bannen wie eindringende Eisbären und ähnliches. Viele verfügten über tunnelartige Eingänge, teils im Zickzack, einige über Einstiegstreppen.

All dies um gefährliche Tiere draußen und Menschen sicher drin zu halten. Männer schliefen oft in Bodennähe, um sich an die kalten Temperaturen auf der Jagd zu gewöhnen. Dabei muss man dazu sagen, dass viele der Häuser unter der Erdoberfläche lagen und damit dem Permafrost ausgesetzt waren. Die Temperaturen in Bodennähe kann man sich also ausmalen.

Bei uns hinterließen aber auch die diversen Nutzgegenstände einen bleibenden Eindruck. Darunter z.B. der Native Zipper-Beutel:

Dieser hier ist aus Robbenfell angefertigt. In ihm wurden Lebensmittel unterirdisch sicher eingelagert. Alternativ ließen sich auch lebendige Artgenossen damit anlocken, um ihrerseits zu einem weiteren Beutel verarbeitet zu werden.
Am allermeisten beeindruckt haben uns aber die 10 universellen Werte. Diese wurden aus den Werten aller Stämme zusammengetragen. Einige von Ihnen möchte ich hier besonders hervorheben:

  • “Accept what life brings – You cannot control many things”
  • “Have patience – Some things cannot be rushed”
  • “See connections – all things are related”

Passt völlig auf unsere Kutter-Situation wie ich finde….

One Comment

  1. Heike Löwer

    Endlich wieder Nachrichten 😀
    Und offensichtlich gibt es auch ein reiches Leben ( fast ) ohne Kutter ?!
    Aber, dass Bruce Lee sich jetzt schon nach “auswärts” flüchtet, um eurem Kutter aus dem Wege gehen zu können, sollte VW made in Germany doch sehr bedenklich stimmen!
    Ehrlich gesagt, bewundere ich eure Geduld! Ich wäre schon längst wieder zuhause …
    Kuss!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Volle Funktionalität:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies (Third-Party-Cookies)
  • Eingeschränkte Funktionalität:
    Nur Cookies von dieser Webseite (First-Party-Cookies)
  • Keine Kekse:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum/Disclaimer/Datenschutz.

Zurück