Skip to content

Bears on Highway

Nachdem wir den Icefield Parkway Richtung Banff verlassen hatten, beschlossen wir einen kleinen Abstecher in den Kootenay National Park zu machen. Wir haben mittlerweile einen Parks Kanada Discovery Pass erstanden, der uns den kostenlosen Besuch weiterer Nationalparks bis Mai 2019 ermöglicht.
Im Kootenay konnten wir ganz zu Anfang schon die nach einem Waldbrand im Jahr 2003 wiederaufblühende Natur bewundern. Die alten, verbrannten Baumstämme stehen noch und darunter wächst Neues nach. Kleine Bäume, jetzt 2-3 Meter hoch. Erstaunlich, dass es doch wohl viel mehr als 15 Jahre benötigt, um wieder zu ursprünglicher Schönheit aufzuerstehen.
Die Waldbrände wurden durch Blitzschlag ausgelöst und so wie sich die Rocky Mountains hier darstellen, dürfte es schwierig sein, einen solchen Brand zu löschen. Lediglich rechts und links der Straße findet sich der ursprüngliche Bewuchs. Immerhin 15% der Parkfläche verbrannten. Und so finden sich in größeren Abständen auch Schilder mit dem derzeitigen Waldbrandrisiko und einem möglichen Fire Ban.

Andere Schilder wiederum weisen auf andere unaufhaltbare Ereignisse hin:

Das fanden wir schon lustig. Wenn wir die Anzahl an Schildern, die vor Elchen und Hirschen im Verhältnis zu den von uns gesichteten echten Tieren nehmen, brauchten wir eigentlich nicht damit zu rechnen, einen Bär zu sehen. Wir hielten auf einem Parkplatz an, in dem eine Hinweistafel auf Grizzlybären und das Verhalten im Fall einer Sichtung aufmerksam machte.

Dazu noch gefühlt 50 Schilder mit “Do not stop (next 11 Km)”.

Und dann kam ER (sie?): Stolz, selbstbewusst und gut ausbalanciert.

Da gab es kein Halten mehr, bzw. direktes Halten trotz Verbots auf dem Highway. Wahnsinn! Wir hatten ja bereits Schwarzbären gesehen, aber einen Grizzly? Davon hatten wir nicht zu träumen gewagt. Und es sollte noch besser werden. Bei der Vorbeifahrt und kurz aus den Augenwinkeln heraus hatte ich noch einen gesehen. Thorsten drehte das Auto an der nächstmöglichen Stelle und wir fuhren zurück. Und dann sahen wir sie: Eine Grizzlybärin mit ihren 2 Jungen. Da kann man nur ehrfürchtig werden:

Da können wir nur gespannt sein, was die nächsten Tage bringen. Ob das noch zu toppen ist?

2 Comments

  1. Sylvia

    Ich bin sprachlos – soooo schön 😍😍😍😍😍😍

  2. Jürg

    Grossartig, wie nahe dran wart ihr? Und war das im Kootenay oder zwischen Banff und Jasper?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Volle Funktionalität:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies (Third-Party-Cookies)
  • Eingeschränkte Funktionalität:
    Nur Cookies von dieser Webseite (First-Party-Cookies)
  • Keine Kekse:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum/Disclaimer/Datenschutz.

Zurück