Skip to content

Route in Nova Scotia

Wir haben die Provinz Nova Scotia hinter uns gelassen und sind auf Prince Edward Island unterwegs.
Seit Start unserer Tour mit dem Bus (16.04.) sind wir schon ca. 2500 km gefahren. Bin nicht ganz sicher, ob wir das so geplant hatten. Thorsten sagt immer “Wir können nicht falsch fahren, denn wir haben keinen Plan”.
Stimmt.
Irgendwie lassen wir uns treiben beim Reisen. Und das ist ja auch das Schöne dabei.
Wir entdecken Vieles, staunen und können uns manchmal Abends nicht mehr erinnern, wo wir am Tag zuvor geschlafen haben.
Neben den tollen Landschaften treffen wir äußerst hilfsbereite Menschen und sehen die vielen kleinen Unterschiede zwischen Deutschland und Kanada:

  • Jedes Haus hier hat eine Garbage Box vor der Tür. Uns scheint es, dass der Wind und das Wetter oft so wüten, dass unsere deutschen Mülltonnen sicher wegfliegen würden
  • Es gibt mobile Häuser (das kenne ich bereits aus den USA) mit Anhängerkupplung am Haus. Viele Häuser stehen auch zum Verkauf, was darauf schließen lässt, dass die Kanadier weniger sesshaft sind als wir
  • Es gibt “French Vanilla”, einen super leckeren Capucchino mit Vanillegeschmack. Sollte es den auch in Deutschland geben, hätte ich bisher wirklich etwas verpasst
  • Alle Kanadier scheinen am See zu wohnen. Es gibt wunderbare Lakefront-Grundstücke. Zu unserem Ärgernis oft mit einer “private Road” versehen, so dass wir nicht an den See kommen
  • Die Straßen sind der Hammer. Es gibt unzählige “unpaved Roads”, also Schotterstraßen mit zahlreichen Schlaglöchern. Ich habe schon vermutet, dass die ersten Stoßdämpfer wohl in Vancouver fällig sind
  • Alles mit Ausnahme von Benzin sind Nettopreise. Das heißt, es kommen immer noch 15% Tax darauf. Einzige weitere Ausnahme bisher: Die Weine und das Weintasting auf dem Weingut in Wolfsville. Hier gab es Bruttopreise.
  • Fortsetzung folgt

Anbei unsere bisherige Route in Nova Scotia:

Schaun wir mal wieviel Kilometer noch hinzukommen.

3 Comments

  1. Sylvia

    Liebe Anke,
    aber ihr habt doch einen Plan 😳 Ihr wollt doch die Panamericana fahren. Und da müsst ihr noch gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz weit in den Westen und gaaaaaaaanz weit in den Norden 😋 Und dann seit ihr erst am Anfang. Dann erst könnt ihr „Jetzt geht‘s loohooooos“ singen 😋😁😋😁
    Liebe Grüße, habt weiterhin viel Spaß
    Sylvia

  2. Steffi

    Hallo,
    ich bin eine Freundin von Sylvia. Ich war schon mehrmals in Canada – ich liebe dieses Land und die Menschen dort. Die Leute in Nova Scotia bezeichnen sich als die nettesten Menschen der Welt und ich denke sie sind dicht dran ;-).
    Ich wünsche Euch ganz viel Spaß und viele tolle Erlebnisse – schon beim Blick auf die Karte kamen ganz viele schöne Erinnerungen hoch – Halifax, Lunenburg, cabbot trail, Grosmore auf Neu Fundland – aber auch Toronto und Calgary.
    Ich werde immer mal ein Blick auf Euren Blog werfen.

  3. Heike Löwer

    K e i n e n Plan zu haben und d e s h a l b nicht “falsch“ liegen, fahren und/oder zu sein _ das, lieber Thorsten, ist für mich d i e Erkenntnis meines 65. Lebensjahres!!!
    Heike

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Volle Funktionalität:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies (Third-Party-Cookies)
  • Eingeschränkte Funktionalität:
    Nur Cookies von dieser Webseite (First-Party-Cookies)
  • Keine Kekse:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum/Disclaimer/Datenschutz.

Zurück