Skip to content

Flüsse die aufwärts fließen

Nachdem wir Halifax verlassen hatten, fuhren wir erst mal Autobahn Richtung Norden.
Hier in Nova Scotia gibt es immer eine Autobahn mit einer Hunderternummer (z.B. 102) und eine gleichartige kleinere Straße (z.B. 2), die parallel dazu durch die Städtchen und Orte führt.
Da die Qualität der hiesigen Highways nicht besser als die der kleineren Straßen ist und diese gleichzeitig viel interessantere Einblicke geben, biegen wir eigentlich wo es geht ab.
Diesmal verließen wir den Highway und bogen über die 215 in Richtung Shubenacadie ab.
Wir fuhren Flussabwärts in Richtung Meer und als wir über die Brücke bei Green Oaks fuhren, floss gerade ein großer Baumstamm flussabwärts in Richtung Ozean.
Das war so gegen 18 Uhr und wir beschlossen am Fluß zu kochen. Es gab leckere Spaghetti mit Bolognesesauce, die wir draußen in der Wärme genossen.
Nach dem Essen vertraten wir uns die Beine und gingen zum Aussichtspunkt über dem Fluss.
Dort staunten wir nicht schlecht: Der Fluss floss in umgekehrter Richtung.
Dabei ist der Shubenacadie einer von einer Handvoll Flüssen, die in der Bay of Fundy enden und damit Ebbe und Flut des atlantischen Ozeans ausgesetzt sind. Zieht sich das Meer zurück, fließt der Fluss ganz normal ins Meer, wenn aber die Flut kommt, dann drängen sich die Wassermassen flussaufwärts.
Ein toller Anblick muss ich sagen.
Nach einer Übernachtung brachen wir weiter Richtung Norden auf und entdeckten einen noch geschlossenen, aber zugänglichen Campingplatz direkt am See.
Thorsten kann hier nie widerstehen, packt seine Angel aus und hofft auf Fische.
Und diesmal hatte er Glück: 2 Welse gingen ins Netz und heute Abend auf unseren Grill.

Nach doch etwas Magendrücken, was die Zubereitung und den Geschmack der Welse angeht, war ich positiv überrascht, wie gut sie schmecken.

Nach 2 Fischen brachen wir die Zelte ab und fuhren abends noch in Richtung Prince Edward Island.
Damit haben wir unsere Tour in Nova Scotia beendet und entdecken eine neue Provinz.
Und die empfing uns mit der wirklich atemberaubend schönen Confederation Bridge, einer 13 Kilometer langen Brücke, die New Brunswick mit Prince Edward Island verbindet.

One Comment

  1. Herzliche Grüsse über den Teich. Wir haben uns am Tag vor eurem Flug in der Kleinmarkthalle getroffen und so nett unterhalten. Liebe Grüße
    Susanne und Susanne

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Volle Funktionalität:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies (Third-Party-Cookies)
  • Eingeschränkte Funktionalität:
    Nur Cookies von dieser Webseite (First-Party-Cookies)
  • Keine Kekse:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum/Disclaimer/Datenschutz.

Zurück