Skip to content

Ein Tag im Bus

Wow, was für ein schöner Standplatz, auf dem wir morgens aufwachten.
Ein privater Campingplatz, noch geschlossen, aber die Einfahrt war frei und wir hatten einen Standplatz direkt am Atlantik.
Die Eisschollen auf dem Meer machen murmelnde Geräusche, die uns in den Schlaf wiegen und morgens sanft wecken.
Thorsten steht zuerst auf. Wegen des begrenzten Platzes im Bus bietet es sich an, sich nacheinander fertig zu machen.
Solange kann einer noch liegen bleiben, das war heute ich.

Thorsten machte Kaffee mit einem French Vanilla Pulver, das wir uns gestern gekauft haben.
Der erste Schluck war vielversprechend, der zweite schon etwas pulveriger. Hmmmm, ziemlich grobe Kaffeebröckchen umspülen unsere Zähne 🙂
War wohl doch nicht als löslicher Kaffee gedacht . Ich hab mich schon gewundert, weil irgendetwas darauf stand von “put in cold water”… Hätte man es doch aufbrühen und durch ein Kaffeesieb laufen lassen? Thorsten versuchte es mit sieben durch 2 Zewas, was dann auch erfolgreich war. Abgesehen von etwas Schweinerei in unserer Spüle .

Nach dem Kaffee fuhren wir los. In einem der nächsten Orte beschlossen wir ein “Robin’s” aufzusuchen, in dem es neben Kaffee und Frühstück auch Waschräume gibt.
Hier wusch ich mir die Haare – wow, war ich glücklich nach 3 Tagen wieder einmal frischen Duft im Haar zu spüren. Sehr schön.
Jetzt noch föhnen während der Fahrt mit dem neuen 12 Volt Föhn.
Ca. 5 Minuten hielt er durch, bevor er ausging. Ich versuchte es noch an einer weiteren 12 Volt Steckdose.
Ergebnis: 2 Sicherungen durchgebrannt . OK, dann halt die Haare lufttrocknen lassen.
Wir fuhren heute bis Antigonish und von dort aus an einen See zum Fischen. Wunderschön. Idyllisch.

Wir sahen einen Biber im See schwimmen. Thorsten warf seine Angel aus und wir grillten nebenher Steaks. Dazu gab es heute Sauerkraut. Das soll gut gegen Verstopfung sein, an der ich schon seit mehreren Tagen leide.
Mehrere Würmer wurden von der Angel abgefressen, ohne dass wir den zugehörigen Fisch gefangen hätten.
Ich suchte währenddessen die Sicherungen, um die 12 Volt Steckdose wieder in Stand zu setzen. Wie das immer so ist, haben wir nicht damit gerechnet, die Sicherungen je zu brauchen. Zwar haben wir sie dabei aber im hintersten, eigentlich nicht zugänglichen Winkel des Busses versteckt. Ich musste daher nur ungefähr das halbe Auto ausräumen, um sie hervorzusuchen . Die anschließende Reparatur durch Austausch der kaputten Sicherung war jedoch dank Thorsten erfolgreich.

Wir hatten beschlossen, am See zu übernachten. Gegen Abend genossen wir ein Glas Wein und schalteten die Standheizung an.
Sie ging ca. 5 Minuten, dann ging sie von allein wieder aus. OK. Kurz ausschalten, und erneut versuchen. Hmmmm, nur kalte Luft strömt heraus und sie schaltet sich immer wieder aus.
Was war passiert? Ggf. haben wir beim Austausch der einen Sicherung Kabel der Standheizung unabsichtlich gezogen?
Noch wissen wir es nicht.
Derzeit sitzen wir bei Tim Hortons, einer Kaffeekette, und wärmen uns auf.
Außerdem war das Sauerkraut sehr durchschlagend, so dass wir die Zelte am See kurzfristig abbrechen mussten. Beim Angel einholen hatte Thorsten dann doch noch einen Fisch am Haken: Einen Barsch, der jetzt ausgenommen in unserer Kühlbox auf den morgigen Tag wartet.
Dann hoffentlich wieder mit Standheizung

2 Comments

  1. Heike Löwer

    Trotz der kleinen Widrigkeiten seht ihr zwei sehr glücklich aus😀, alles scheint zu sein, wie ihr es euch erträumt habt 😅
    Weiter so! Ich warte täglich auf die neuen Berichte und bin tatsächlich ganz fasziniert von eurer Seite👏

  2. Jürg Vögeli

    Hi, ihr beiden! Ich bin am Samstag zügig los. Über verschiedene Etappen bin ich gerade in Wilmington, North Carolina und fahre am Mittwoch ans Musikfestival in Wilkesboro, NC. Hier ist es frühlingshaft warm. Ich wünsche euch weitere schöne Tage.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Volle Funktionalität:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies (Third-Party-Cookies)
  • Eingeschränkte Funktionalität:
    Nur Cookies von dieser Webseite (First-Party-Cookies)
  • Keine Kekse:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum/Disclaimer/Datenschutz.

Zurück